[Offenwinkelglaukom]
[Angeborenes Glaukom]
[Winkelblockglaukom]
[PEX-Glaukom]
[Pigmentdispersionsglaukom]
[ICE-Syndrom]
[Steroidglaukom]
[Ziliarblockglaukom]
[Normaldruckglaukom]
[Chronisches Winkelblockglaukom]
[Intermittierendes Winkelblockglaukom]
[Glaukomklinikadressen]
[Kindliches Glaukom]
[Juveniles Glaukom]
Das Glaukom

Wortherkunft Glaukom:

Der ursprünglich von Aristoteles geprägte Name „Glaukom“ stammt vom griechischen (glaukós) «hell», «leuchtend», «glänzend»; das Meer betreffend: «(grau)bläulich» und leitete sich von der blau-grauen Verfärbung der Regenbogenhaut bei chronischen Entzündungen her. Im 16. Jahrhundert wurde in Frankreich daraus „grün, meerfarben“, da in Nordfrankreich der Atlantik eher grünlich als bläulich wirkt.

„Star“ ist seit dem 8. Jahrhundert im Deutschen eigentlich eine Bezeichnung für Linsentrübungen.

Im 20. Jahrhundert bürgerte sich der Begriff „Grüner Star“ als Synonym für Glaukom ein. Trotzdem ist der Begriff „Grüner Star“ aufgrund der Verwechslungsgefahr mit dem Grauen Star (einer Linsentrübung) problematisch.

Was ist Glaukom:

Glaukom- wenn der Sehnerv zerstört wird


Das Glaukom zählt zu den häufigsten Erblindungsursachen. In Deutschland gelten ca. 1 Million Menschen als Glaukompatienten- viel davon leider bereits erblindet. Die Dunkelziffer dürfte aber noch wesentlich höher liegen, da die Krankheit leider oft unerkannt bleibt.

Aufgrund eines erhöhten Augeninnendrucks wird die der Sehnerv geschädigt.

Der dauerhaft erhöhte Druck bewirkt sowohl mechanisch als auch über eine herabgesetzte Durchblutung des Sehnerven eine Unterversorgung der Nervenfasern mit Sauerstoff. Es entsteht eine sichtbare Aushöhlung im Bereich der Papille und der Patient verliert somit zunehmend an Sehvermögen.

Glaukomformen:

Es gibt verschiedene Glaukomformen. Wichtig ist immer zu wissen, welche Glaukomform man selbst hat. Diese Frage kann der Augenarzt beantworten.

 

Primärglaukome:

Am häufigsten kommt das Offenwinkelglaukom vor. Als weitere Glaukomformen sind bekannt:

- Angeborenes Glaukom

- Kindliches Glaukom

- Juveniles Glaukom

- Winkelblockglaukom

 

Sekundärglaukome: 

 - PEX-Glaukom

 - Pigmentdispersionsglaukom

 - Sekundäres Winkelblockglaukom

 - ICE-Syndrom

 - Steroidglaukom

 - Ziliarblockglaukom

Weitere Glaukomformen:

- Normaldruckglaukom

- Chronisches Winkelblockglaukom

- Intermittierendes Winkelblockglaukom

Hier finden Sie Hinweise bei der Suche nach Glaukomkliniken oder

Augenärzte: Glaukomklinikadressen

 

 

[Startseite] [Aktuelles] [Selbsthilfe] [Infos] [Das Glaukom] [Diagnostik] [Lexikon] [Tropftherapie] [Lasereingriffe] [Chirurgische Operationen] [Implantate] [Links] [Kontakt] [Impressum] [Datenschutz]